Besucher
209059

 

 

ohne Rand Logo kk ll farbe RGB 72dpi 26x12cm

 

 

 

Bethel-Briefmarkenbox-300x250

FBS
FBS

FBS (4)

Freitag, den 24. Januar 2014 um 10:19 Uhr

Jahresbericht wellcome

geschrieben von Jasmin Schmidt

Jahresbericht 2013 des Projektes wellcome im Südkreis des Herzogtum-Lauenburg

 „Das Baby ist da, die Freude ist riesig - und nichts geht mehr.“
Diese Erfahrung machen junge Familien häufig. Und genau an dem Punkt setzt sich wellcome durch eh-renamtliche Unterstützung für das „Abenteuer Familie“ ein.         Familien: Im Jahr 2013  wurden von unserem Standort Schwarzenbek im Südkreis Herzogtum-Lauenburg 20 Familien mit 40 Kindern in  355 Stunden betreut, das waren pro Familie durchschnittlich 17,75 Stunden. In drei Familien waren Zwillingskinder, so dass dort der Einsatz der Ehrenamtlichen im Durchschnitt 47,5 Stunden hilfreich war. Die Einsätze in den Familien aus dem gesamten Südkreis fanden im Jahr 2013 mehrfach in Schwarzenbek sowie in  den Gemeinden und Städten Geesthacht, Wentorf, Talkau, Aumühle und Dassendorf und auch in Reinbek statt. Viele Einsätze kamen zustande durch das Netzwerk der Ev. Familienbildungsstätte, durch die Kooperation mit den Entbindungskliniken Geesthacht und Reinbek und nicht zuletzt durch die gute Zusammenarbeit mit den Hebammen im Südkreis. Zunehmend kommen auch Familien durch Mund-zu-Mund-Propaganda zu wellcome, d.h. eine gute Freundin aus dem Rückbildungskurs hat positive Erfahrung mit der wellcome-Untertützung gesammelt und gibt diese in ihrem Bekanntenkreis weiter. Von den 20 betreuten Familien im Südkreis reduzierten wir neun Mal den Stundensatz von 5,00 €, denn am Geld soll die Hilfe nicht scheitern.

Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen:  Im Jahr 2013 haben sich 7 Frauen neu entschlossen, das Projekt mit ihrem Engagement zu bereichern. Gleichzeitig verließen 7 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen wellcome, weil sie beruflich mehr gefordert waren oder das Glück hatten, selbst Oma zu werden. Zur Zeit sind  20 Frauen ehrenamtlich bei wellcome im Südkreis des Herzogtum Lauenburg tätig. Fünf Ehrenamtliche sind schon über 5 Jahre dabei, was für eine gute Kooperation zwischen den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen mit der Koordinatorin und den abwechslungsreichen Einsätzen in den Familien spricht. Die „wellcome-Engel“, wie die Ehrenamtlichen auch genannt werden, profitieren auch in ihrem Alltag von den unterschiedlichen Einsätzen in den Familien und haben viel Freude in der Betreuung der Kinder.

Fortbildungen und Ehrenamtstreffen: Die Koordinatorin des Projektes versucht, ein interessantes und praxisorientiertes Fortbildungsprogramm für die Ehrenamtlichen zusammen zu stellen. So gab es in der ersten Jahreshälfte 2013 eine Fortbildung zum Thema „Ernährung im ersten Lebensjahr mit Allergieprävention“, gestaltet von einer Ökotrophologin. Im zweiten Halbjahr 2013 konnten die Ehrenamtlichen im Rahmen des Netzwerktreffens „Frühe Hilfen“ sich über „Mediensozialisation in der frühen Kindheit“ informieren. Neue Mitarbeiterinnen wurden durch einen  „Erste-Hilfe-Kurs am Kind“ und eine Veranstaltung zum Thema „Säuglingspflege“ auf ihre neue Tätigkeit vorbereitet. Zum Abschluss des Jahres veranstaltete die Koordinatorin eine Weihnachtsfeier für die Ehrenamtlichen mit einem Weihnachtsbastelevent.

Aktionen: Am 15.Mai  2013 wurde der schon bekannte „Internationale Familientag“ in Schwarzenbek gefeiert. Mit einem großen Informationsstand und dem Glücksrad, das fleißig gedreht wurde, war wellcome präsent. Im Ratzeburger Krankenhaus fand im September das große jährliche Netzwerktreffen der „Frühen Hilfen“ statt, das mit einer Fortbildung abgerundet wurde. Anfang November war wellcome mit Hilfe ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen auf dem Gemeindefest in Wentorf mit einem Informationstisch präsent. All diese Aktionen sind nur mit personeller Unterstützung durch die Ehrenamtlichen zu bewerkstelligen, wofür hier herzlich gedankt sei.   Finanzen: Im Jahr 2013 konnte das Projekt wellcome zahlreiche Spenden einzelner Privatleute bis zu einer Höhe von 500,00 € pro Einzelspende verzeichnen. Viele liebe Menschen bringen regelmäßig gefüllte wellcome-Spendengläschen zugunsten dieser guten Sache in das Büro. Erfreulich ist auch, dass Kollekten verschiedener Kirchengemeinden und freie Kollekten zu Hochzeiten und Taufen zugunsten des Projekts wellcome gesammelt wurden. Besonders hervorzuheben ist eine Spende der Autolackiererei Hacker Gmbh aus Geesthacht, die anlässlich ihrer Firmenweihnachtsfeier durch Los- und Würstchenverkäufe 1250,00 € als familienfreundliches Unternehmen an wellcome gespendet hat. Ohne die Sockelfinanzierung aus Mitteln des Kreises Herzogtum-Lauenburg ist die qualifizierte und für Familien und für Ehrenamtliche gewinnbringende Arbeit allerdings nicht möglich.

wellcome-überregional: Bundesweit wächst das Projekt wellcome rasant. Mit Freude konnte im Herbst 2013 der 250. wellcome-Standort mit der Gründerin des Projektes, Frau Rose Volz-Schmidt, in München eröffnet werden. Über 3000 ehrenamtliche „Engel“ unterstützen das Projekt bundesweit. Erfreulich ist das im November 2013 erschienene wellcome-Elternbuch - ein Ratgeber und Mutmachbuch für werdende und junge Eltern, das im Kösel-Verlag erschienen ist. 

Ausblick: Für unseren Standort freuen wir uns über das 10-jährige Bestehen im Jahr 2014, das im November in Schwarzenbek mit einem großen Fest gefeiert wird. Ohne die gute Anbindung an das vorhandene Netzwerk, die fleißigen „wellcome-Engel“ sowie die Familien, die wellcome präventiv nutzen, wäre die Arbeit  des Projektes nur halb so viel wert. So ist hier Gelegenheit, ein herzliches Dankeschön an alle auszusprechen, die daran beteiligt sind.

Schwarzenbek, den 20.01.2014

Conny Schermann        (Koordination wellcome Schwarzenbek)

wellcome Schwarzenbek, Ev. Familienbildungsstätte, Verbrüderungsring 41, 21493 Schwarzenbek, Tel. 04151/ 89 24 18,Email:

Dienstag, den 12. März 2013 um 15:09 Uhr

Informationen

geschrieben von Jasmin Schmidt

Anmeldung

Für die Teilnahme an den Kursen melden Sie sich bitte telefonisch, per Mail und ab Frühjahr 2015 auch über unsere Homepage www.fbs-schwarzenbek.de an. Sie gelten als verbindlich angemeldet,
wenn Sie keine Absage von uns erhalten. Eine Unterschrift auf der im Kurs ausgelegten Weitermeldeliste gilt ebenfalls als schriftliche Anmeldung.

Rücktritt
Ein Rücktritt von einem bereits angemeldeten Kurs muss spätestens 7 Tage vor Kursbeginn schriftlich im Büro eingehen. Bei verspäteter Abmeldung oder Nichtteilnahme ohne Abmeldung muss die volle Kursgebühr berechnet werden. Wir bitten um Verständnis für diese Regelung.

Kursgebühr
Bitte zahlen Sie Kursgebühren spätestens 1 Woche nach Kursbeginn auf das Konto der Ev. Familienbildungsstätte Schwarzenbek ein. 

Unsere Bankverbindung:

Ev-Familienbildungsstätte Schwarzenbek
Kreissparkasse Herzogtum-Lauenburg
BIC: NOLADE21RZB
IBAN: DE50 2305 2750 0086 0033 81

Verwendungszweck: Name und Kursnummer

Bei Eltern-Kind-Kursen besteht eine Kursgebühr für das Kind und den Erwachsenen gemeinsam. Geschwister in Eltern-Kind-Kursen erhalten
eine Ermäßigung von 50 % für das Geschwisterkind. Geschwister in Kursen für Kinder und Jugendliche erhalten bei gemeinsamer Teilnahme eine Ermäßigung
von 30 % für das Geschwisterkind.

Bei verspäteter Zahlung müssen wir leider eine Mahngebühr von 5 € zur Erstattung des zusätzlichen
Verwaltungsaufwandes erheben. Nach Absprache mit dem Büro der Ev. Familienbildungsstätte Schwarzenbek kann eine Ratenzahlung der Kursgebühr erfolgen.Gebührenermäßigung kann aus persönlichen Gründen beantragt werden.


Spenden
Über Spenden für die Arbeit der Ev. Familienbildungsstätte und für die Projekte wellcome und Familienpaten freuen wir uns sehr.


Haftung
Bitte achten Sie während der Veranstaltung auf Ihre Garderobe und ihre persönlichen Gegenstände, denn eine Haftung bei Diebstahl und Beschädigung ist nicht möglich.

Montag, den 03. Dezember 2012 um 21:08 Uhr

Flohmärkte und Neues

geschrieben von Jasmin Schmidt

Familien-Flohmarkt
Am Samstag, den 12.09.2015 von 11.00 – 16.00 Uhr können Sie im und
um das Evangelische Familienzentrum St. Elisabeth Standmeter kaufen
und verkaufen, was Familien so loswerden wollen. Bitte keine gewerblichenclick hereVerkäufer!
Anmeldung ab dem 01.09.2015 unter 041 51 – 89 24 25
oder .

 


Flohmarkt für Kinderkleidung und Spielzeug
der Ev. Familienbildungsstätte Lauenburg
Montag 28.09.2015 und am 14.03.2016 von 15.00 – 17.00 Uhr
Anmeldung für Verkäufer unter 04153 - 51088


„Mäusetruhe“-Flohmarkt
Der Förderverein der KITA St. Elisabeth veranstaltet am 01.11.2015 und
am 06.03.2016 von 14.00 – 16.30 Uhr einen Flohmarkt. Alles rund ums
Kind wechselt hier den Besitzer. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.


Flohmarkt „Hits für Kids“
Der Förderverein Schwarzenbeker Zwerge lädt ein am 10.10.2015 von
10.00 – 14.00 Uhr in die KITA St. Franziskus. Hier finden Sie Spielzeug
und Kinderbekleidung für Kinder von 0 bis 6 Jahren.

 

Infoveranstaltungen


Diese Veranstaltungen finden in Zusammenarbeit mit der Koordinatorin
des Ev. Familienzentrum St. Elisabeth statt und werden ständig aktualisiert.
Bitte schauen Sie auf unsere Homepage www.kirche-schwarzenbek.
de oder www.fbs-schwarzenbek.de und beachten Sie unsere
Aushänge.
Alle Infoveranstaltungen finden am Verbrüderungsring 41 in
Schwarzenbek statt und sind kostenlos.Bitte melden Sie sich trotzdem an.

 

Mittwoch 16.09.2015 | 9.30 – 11.00 Uhr
Mittwoch 11.11.2015 | 15.00 – 17.00 Uhr
Mutter-Vater-Kind-Kuren: Mein Weg zur Kur
Mit Angelika Lichtenthäler, Beraterin für Müttergenesung
vom Ev. Frauenwerk Lübeck-Lauenburg


Donnerstag 24.09.2015 | 9.00 – 11.00 Uhr
Frau und Beruf-Infotag: zurück in den Job!
ie möchten in den Beruf zurückkehren oder sich neu orientieren. Sie
brauchen Infos über Weiterbildungen und Fördermöglichkeiten. Sie
möchten die Elternzeit beruflich nutzen, um den Anschluss nicht zu verlieren.
FRAU & Beruf-Beraterin Sandra Hansen zeigt Möglichkeiten auf.
Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich unter 04151 – 89 24 25
Donnerstag 24.09.2015 von 9.00 – 11.00 Uhr


Dienstag 06.10.2015 | 14.30 – 16.30 Uhr
Montag 18.04.2016 | 14.30 – 16.30 Uhr
Kinder-Autositz-Beratung: worauf muss ich achten
mit Heino Krüger von der Polizei Hamburg

SiA ist ein Programm, das vom ADAC aufgelegt wurde, mit dem Hintergrund,
die Sicherheit von Kindern beim Transport im Auto zu erhöhen.
Kindersitze werden hier nicht verkauft, aber alle Fragen rund um die Kindersitze
beantwortet.
• Reboarder und I- Size – was ist das?
• Darf ich meinen “alten” Kindersitz noch benutzen?
• Passt eigentlich jeder Sitz in jedes Auto ?
• Darf ich Kindersitze auf dem Beifahrersitz befestigen?
• Hat Isofix eigentlich auch Nachteile? Und wenn ja, welche ?
• Kann ich Kindersitze auch gebraucht kaufen?

 

Workshops


Ressourcen-Workshop: Mit meinen Stärken zum Ziel
Ihre Fähigkeiten und Stärken, die vielleicht im Alltag kaum zum Tragen
kommen, werden wieder entdeckt und analysiert. Im weiteren Verlauf
klären Sie für sich die nächsten Schritte Richtung beruflicher Umsetzung.
Mit dieser neuen Klarheit können Sie ihre Ressourcen erfolgreich einsetzen,
um ihre Ziele zu erreichen.
Dienstag, 17.11.2015 von 9.00 – 13.00 Uhr
Workshop und Infoveranstaltung finden als Zusammenarbeit
mit dem Ev. Familienzentrum Schwarzenbek statt und sind
kostenfrei. Anmeldung erforderlich: 04151-892425

 

Workshop: Babyfotografie – selbst professionell
Dieser Fotoworkshop richtet sich an Eltern, die Ihre eigenen Kinder unter
Anleitung einer professionellen Baby- und Kinderfotografin in einem
Tageslichtstudio fotografieren wollen.
Tag 1: Wir beschäftigen uns mit der Planung und Konzeption der Babyfotografie,
der Kameratechnik und der optimalen Bildgestaltung, der
möglichen Lichtsetzung und dem Arbeiten mit natürlichem Licht. Wir
gehen auf verschiedene „Posing“-Möglichkeiten ein und werden Tipps
und Tricks verraten.
Tag 2: Wir werden nun die Location für das Baby vorbereiten… und
dann darf es dazu kommen. Sie beginnen mit dem Shooting Ihres eigenen
Kindes! Wir arbeiten in einer kleinen Gruppe. Jedes Kind sollte ca.
eine Stunde zum Fotografieren vor Ort sein. In dieser Zeit schießen Sie
professionelle Portraits von Ihrem Baby.
Tag 3: Eine Nachbesprechung mit Tipps für die Bild-Nachbearbeitung
runden unseren Workshop ab.
412 Freitag 15.01.2016 von 18.00 – 20.00 Uhr
Samstag 16.01.2016 von 10.00 – 14.00 Uhr
Montag 18.01.2016 von 18.00 – 20.00 Uhr
Kursgebühr: 48,00 €
Kursleiterin: Melanie Derks,
Fotografin

Stimm-Bildungs-Workshop
„Wenn die Stimme stimmt ….“ „Unsere Stimme drückt mehr aus als die Worte, die wir sprechen“, das
ist der Ansatz von Marlies Körner. „Wenn etwas im Brustton der Überzeugung
gesagt wird, klingt das anders als derselbe Satz in piepsiger
Kehlkopfstimme.“ Wie man Stimme und Körper beim Singen oder Sprechen
besser zusammen einsetzt? Wie funktioniert dabei die Atmung?
Das lernen die Teilnehmer mit vielen praktischen Übungen. Nach einem
Gruppen-Training ist der Bonbon dieses Workshops das Klein-Gruppen-
Coaching, in dem jeder individuell angeleitet wird, an seinem eigenen
„Stimm-Ausdruck“ zu arbeiten. Dieser Workshop richtet sich an Chor-
Sänger und Menschen, die einfach so ihre Sing- oder Sprechstimme verbessern
möchten.
704 A: 20.02.2016
       B: 3.04.2016
10.00 – 13.00 Uhr | Samstag Kursgebühr: 24,50 €
Kursleiterin: Marlies Körner, Dipl.-Musiklehrerin

 

Schwarzenbek erleben – ein Fotoworkshop
Schwarzenbek erleben und fotografieren. In 5 Terminen zu jeder Jahreszeit
werden wir unter Anleitung einer Fotografin auf die Besonderheiten
unserer Stadt eingehen und ein umfassendes fotografisches Stadtportrait
erstellen. Ein persönlicher Fotokalender rundet unseren Workshop ab.
Termin 1 Kennenlernen, Vorbesprechung, Ablauf
Termin 2 FotoTour durch Schwarzenbek im Frühling
Termin 3 FotoTour durch das sommerliche Schwarzenbek
Termin 4 FotoTour - der Herbst in Schwarzenbek
Termin 5 FotoTour - das weihnachtliche Schwarzenbek
Termin 6 Bildsichtung, Auswahl für den Fotokalender,
Erstellung FotoKalender
724 21.02. und 26.03.2016 | 11.00 - 13.00 Uhr
20.05. und 16.09.2016 | 18.00 - 21.00 Uhr
04.12.2016 | 15.00 - 18.00 Uhr
Kalender-Termin (rechtzeitig für Weihnachten):
05.12.2016 | 18.00 - 21.00 Uhr
Kursgebühr: 48,00 € + Kalender | Kursleiterin: Melanie Derks

 

Workshop: Kreativ schreiben Kurse für Einsteiger
Für alle, die bereits festgestellt haben, dass ihnen kreatives Schreiben
Spaß macht und die nun lernen wollen, wie man nicht nur für sich selbst,
sondern auch für Leser schreibt. Keine Vorkenntnisse erforderlich!
Wie?: Praxisorientiert, d.h. das Schreiben steht im Vordergrund, Erlernen
verschiedener Techniken des kreativen Schreibens, Vorstellen und Besprechen
eigener Texte
Themen: Empfindungen & Alltagsgeschehen
Was entstehen kann: Kurzgeschichten & Gedichte.
Lassen wir uns überraschen!
811 Freitag von 16.00 – 18.00 Uhr (3 Abende)
A: 29.01. - 12.02.2016
B: 22.04. 13.05.2016
Kursgebühr: 36,00 €
Kursleiterin: Gabriele Dahlheim

Sonntag, den 25. November 2012 um 15:15 Uhr

Familienbildungsstätte

geschrieben von Jasmin Schmidt

Die Ev. Familienbildungsstätte Schwarzenbek (FBS) ist eine Einrichtung unserer Kirchengemeinde im Bereich der Bildungsarbeit.Träger: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schwarzenbek

Ev. Familienbildungsstätte
Verbrüderungsring 41
21493 Schwarzenbek
Telefon: 04151/892418

Leitung: Kerstin Dlugi
Verwaltung: Conny Schermann

Koordinatorin wellcome: Conny Schermann

Koordinatorin Familienpaten: Tina Zschauer


Auskunft und Beratung:

Montag & Donnerstag: 10.00 – 12.00 Uhr
Dienstag: 15.00 – 17.00 Uhr
In den Schulferien ist unser Büro nicht besetzt!  

  Kursheft 2016 2017

 

 click here"FBS- jetzt auch online"
Unsere FBS geht mit der Zeit. Sie können Sich auch online anmelden oder bequem am PC oder Tablet nach interessanten Kursen suchen. Besuchen Sie uns doch mal unter
www.fbs-schwarzenbek.de !

Die Ev. Familienbildungsstätte hat für Sie über 300 Angebote pro Jahr bereit. Lassen Sie sich in den Kursen bereichern, knüpfen Sie Kontakte und stöbern Sie in unserem Programm. Klicken Sie hier, um auf die Homepage www. fbs-schwarzenbek.de zu kommen!

 

Für Fragen und Beratungensind wir zu unseren Öffnungszeiten telefonisch und persönlich für Sie da.

 

Lassen Sie sich von unseren Angeboten inspirieren und fühlen Sie sich bei uns wohl.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bankverbindung

Ev-Familienbildungsstätte
Schwarzenbek Kreissparkasse Herzogtum-Lauenburg
BIC: NOLADE21RZB
IBAN: DE50 2305 2750 0086 0033 81     

Verwendungszweck: Name und Kursnummer