Besucher
215784

 

 

ohne Rand Logo kk ll farbe RGB 72dpi 26x12cm

 

 

 

Bethel-Briefmarkenbox-300x250

Angebote nur für Männer

Dass Väter gerade en vogue sind, merkt man schnell, wenn man Presse und TV- Beiträge verfolgt. Wir, im Familienzentrum machen hier keine Ausnahme und schaffen Angebote nur für Männer.
Zwar sind Männer, mit oder ohne Kinder bei uns im Familienzentrum immer bei allen Angeboten willkommen, aber oft sind sie die Exoten, wenn Sie z.B. den Babytreff oder Spielkreise  mit ihren Kindern besuchen
Das soll nun anders werden.

 

Kinder 24Vater-Kind-Kur 

Die Anforderungen an Väter sind erheblich gestiegen. Sie wollen ihren Kindern, ihrer Partnerin, ihrer Familie gerecht werden, und dazu müssen sie im Berufsleben ihren Mann stehen. Sind ihre Kraftreserven erschöpft, können auch   Gesundheitsstörungen auftreten. Hier kann eine Vater-Kind-Kur zur Vorsorge und Rehabilitation helfen.

Informationsveranstaltung im Familienzentrum / Verbrüderungsring 41
Mittwoch, 6. Juni 2018
Mittwoch, 21. November 2018
Mittwoch 13.März 2019

von 17 – 19 Uhr
Anmeldung (nur für Väter) bitte unter der Nummer: 04151-892425 oder unter

 

family-440607 640 Vater SchaukelVater-Kind-Abenteuertage

22.09.2018 und
11.05.2019
jeweils von 13 – 17 Uhr 
Ein Angebot für Väter und ihren Kindern anbieten. Nähere Informationen über die Ev. Familienbildungsstätte Schwarzenbek, Tel. 04151 - 89 24 18 oder
Referent: Herr Marquardt (Kita Leiter in Lübeck)

Die Angebote werden ständig erweitert. Informationen finden Sie immer auf der Homepage.
Anregungen werden gerne aufgenommen. 

 

 

 

 

Männer aufgepasst - Lesen macht sexy!

mens-hats-2690758 640 BuchEine Umfrage der Online-Partneragentur "Parship", ergab, dass mehr als die Hälfte der befragten Frauen angaben, sich einen schmökernden Partner zu wünschen. Sie finden sogar, dass Männer, die sich in der Öffentlichkeit beim Lesen zeigen, attraktiv wirken.

Am 22. 10 um 19 Uhr haben Männer nun Gelegenheit, das ultimative Buch für sich zu finden. Thomas Evers, Inhaber der Lesezeit in Schwarzenbek wird im Ev. Familienzentrum, Verbrüderungsring 41 einen Bücherabend nur für Männer veranstalten. Dabei wird er Bücher aus den Bereichen Krimi, Historische und zeitgenössische Romane und auch anspruchsvolle Literatur vorstellen.

Eine Anmeldlung ist nicht erforderlich.  Der Eintritt ist frei

 

 

4 Abende für reife Männer

Wenn der Wecker nicht mehr klingelt
60+ und erfüllt Leben

Die einen sehen es kommen - selbstverständlich, länger schon erhofft oder auch dringlich ersehnt; die anderen haben es bereits erfahren - als bruchlosen Übergang oder auch tiefen Einschnitt: Dass der Wecker nicht mehr klingelt; der allmorgendliche Weckruf in die Routine des Arbeitsperson-822552 640 Mannalltages ist Vergangenheit! Was bedeutet es, wenn das Berufsleben endet? Endlich frei und das Leben genießen - machen können, was man will und wozu man Lust hat - keine Zwänge und Pflichten mehr - Hobbies pflegen und nach Neigungen leben - Neues entdecken und ausprobieren. Aber welche Struktur bekommt der Alltags und welche darin die Partnerschaft? Wo erfahre ich (noch) Bestätigung und Sinn?Der Übergang vom Berufsleben zum Leben "danach" kann heute durchaus fließend und vielfältig sein; dennoch: Irgendwann wird bewusst, dass man "raus" ist. Und das ist  ein Einschnitt, vielleicht schmerzhaft, womöglich voller Chancen. Jeder Abend ist einem Thema gewidmet und soll zwischen Ausblick und Erfahrung Raum geben, sich über einen wichtigen Einschnitt im Leben auszutauschen, andere zu hören sowie Anregung und Ermutigung zu erfahren.Datum/Zeit: 30. 01., 13. 02., 27. 02., 13. 03, mittwochs von 20:00 - 21:30 Uhr
Ort: 21493 Schwarzenbek, Verbrüderungsring 41, Familienzentrum St. Elisabeth
Kosten: kostenfrei
Teilnehmerzahl: 6 bis 12 Männer
Leitung: Pastor Thomas Kretzmann, Kirchengemeinde Schwarzenbek, Henning Ernst, Männerforum
Anmeldung: Familienzentrum, 04151/892425, .

Unter der Leitung von Pastor Thomas Kretzmann, Kirchengemeinde Schwarzenbek und  Henning Ernst, Männerforum bietet diese Männergruppe auf Zeit einen geschützter Erfahrungsaustausch jenseits von Smalltalk mit thematischen Inputs.

 

Pflege - Herausforderung für Männer

Auch Männer pflegen Ihre Angehörigen. Mit viel gutem Willen, Liebe und Kreativität stellen sie sich häufig von heute auf morgen der neuen Herausforderung. Doch oft folgt irgendwann die ernüchternde Erkenntnis: „Ich komme an meine Grenzen“.
face-984031 1920 pixabayVor diesem Hintergrund  haben Jasmin Schmidt, Koordinatorin im Ev. Familienzentrum St. Elisabeth und Bärbel Raithel, Leitung der Seniorenresidenz St. Franziskus eine Veranstaltungsreihe für Männer entwickelt, die an 8 Vormittagen stattfindet. Es werden Antworten auf konkrete Fragen aus dem Alltag des Pflegenden gegeben. Zugleich bietet die Veranstaltungsreihe einen geschützten Raum, weil eben manches von Mann zu Mann besser besprochen werden kann.
Diese Veranstaltungsreihe für Männer ist offen für alle interessierten Männer, wenn sie Angehörige pflegen oder bei denen sich abzeichnet, dass sie irgendwann pflegen werden. Sie ist kostenlos und konfessionsunabhängig. Start wird Mittwoch, der 29.08.2018 in der Zeit von 9.30 – 12.30 im ev. Familienzentrum St. Elisabeth, Verbrüderungsring 41, sein. Die folgenden Termine finden dort oder in der Seniorenresidenz St. Franziskus, Berliner Straße 6 statt.
Themen, die behandelt werden, sind unter anderem die Pflegeversicherung, Finanzierungsmöglichkeiten der Hilfsangebote, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung, Krankheiten im Alter, Krankenzimmer und Köperpflege, Lagerung und Mobilisation, Hilfsmittel, Ernährung, Kochen und Genuss, Demenz, Loslassen – Sterben.  
Zahlreiche Fachreferenten stehen Fragen offen gegenüber: Herr Pastor Andreas Schöer, Herr Dr. Diekmann und u.a. Referenten aus der Alten Oberförsterei, dem Betreuungsverein, dem Pflegestützpunkt, von den Sterbe- und Lebensammen, dem DRK.
Anmeldung und Nachfragen bitte an Frau Bärbel Raithel, Seniorenresidenz St. Franziskus,
Tel. 04151 – 8050 (telefonisch werktags von 09.00 bis 17.00 Uhr) oder unter
Wir sind gerne behilflich bei der Suche nach Ersatz-Betreuung der Angehörigen während des Besuches der Veranstaltungsreihe.

Programm als pdf-Dokument zum Ausdrucken  PFD Download