Besucher
166071

 

 

ohne Rand Logo kk ll farbe RGB 72dpi 26x12cm

 

 

 

Bethel-Briefmarkenbox-300x250

Archiv

Der Polizist Volker Reimers informiert

Die Kindersicherungspflicht gilt seit 1. April 1993. Verpflichtet ist der Fahrer, d. h. er muss dafür sorgen und trägt die Verantwortung, dass die Kinder in der vorgeschriebenen Weise gesichert sind. Zu sichern sind Kinder bis 12 Jahre, wenn sie kleiner als 150 cm sind.

Schneeflocken hüpfen!

Schneeflocken hüpfen – und alle Kinder hüpfen sofort mit! Am 01. Dezember 2017 um 17:00 Uhr ist es wieder soweit: Der bekannte Kinderliedermacher Volker Rosin lädt zum Kinder-Mitmach-Konzert, mit seinem aktuellen Programm, in der Aula des Gymnasiums in Schwarzenbek (Europaschule).
Da werden „24 Türchen“ geöffnet, der „Weihnachtsstern“ besungen und es wird kräftig mit der „Schneefrau“ getanzt. „Nikolaus und Nikoletta“ zeigen den

Am 1. Advent ist es wieder soweit:

Bereits Mitte Oktober hatte der gemischte Chor der Schwarzenbeker Liedertafel  sich für ein Wochenende in das Tagungs- und Seminarzentrum  Bäk bei Ratzeburg zurückgezogen, um den Stücken für das traditionelle Adventskonzert den letzten Schliff zu verleihen. Am Sonntag, 3. Dezember 2017, wollen die knapp 40 Sängerinnen und Sänger dann ab 17:00 Uhr die festlich erleuchtete St. Franziskus-Kirche mit ihrem Gesang erfüllen und die Vorfreude auf die Weihnachtszeit wecken.

Montag, den 09.10.2017 um 19.00 Uhr im Gymnasium Schwarzenbek

Der Mann, dem Eltern vertrauen: Jan-Uwe Rogge kommt nach Schwarzenbek Er ist einer der bekanntesten Erziehungsberater Deutschlands. Seit Jahrzehnten liefert er Antworten auf Fragen, die Eltern beschäftigen: Wie beispielsweise mache ich’s richtig in der Pubertät?

3 große Werke in einem Konzert

Am Sonnabend, dem 18. November 2017 um 18.00 Uhr ist es endlich soweit!
Die St.-Franziskus-Kantorei Schwarzenbek führt unter der Leitung von Kantor Markus Götze zusammen mit dem Orchester „Sinfonietta Lübeck“ und Gesangssolisten drei groß besetzte Werke auf:  erstens die Psalmkantate „Der 42. Psalm“ von Felix Mendelssohn Bartholdy, danach das „Requiem“ von Gabriel Fauré und abschließend den dritten Teil  des Oratoriums „Der Messias“ von Georg Friedrich Händel. Im Advent des vergangenen Jahres sangen die Sängerinnen und Sänger der St.-Franziskus-Kantorei Schwarzenbek die ersten beiden Teile dieses wohl bekanntesten und größten Oratoriums von Händel.