Besucher
215934

 

 

ohne Rand Logo kk ll farbe RGB 72dpi 26x12cm

 

 

 

Bethel-Briefmarkenbox-300x250

Archiv

 

rabau-Abend am 12.09.2018 von 19.30 Uhr bis 21  Uhr

Alle reden über Trauma- was ist das und was kann man tun? Ein kleiner und verständlicher Einblick in die Psychotraumtologie

Zu Gast ist Pastorin Margarethe Kohl aus HH, schwerpunktmäßig tätig in der Notfallseelsorge.

Auch Männer pflegen Ihre Angehörigen. Mit viel gutem Willen, Liebe und Kreativität stellen sie sich häufig von heute auf morgen der neuen Herausforderung. Doch oft folgt irgendwann die ernüchternde Erkenntnis: „Ich komme an meine Grenzen“.
Nun gibt es eine Veranstaltungsreihe für Männer an 8 Vormittagen. Es werden Antworten auf konkrete Fragen aus dem Alltag des Pflegenden gegeben. Zugleich bietet die Veranstaltungsreihe einen geschützten Raum, weil eben manches von Mann zu Mann besser besprochen werden kann.
Themen, die behandelt werden, sind unter anderem die Pflegeversicherung, Finanzierungsmöglichkeiten der Hilfsangebote, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung, Krankheiten im Alter, Krankenzimmer und Köperpflege, Lagerung und Mobilisation, Hilfsmittel, Ernährung, Kochen und Genuss, Demenz, Loslassen – Sterben.

 

 

Wenn Mütter zurück in den Job wollen!

Beratungsangebot von FRAU & BERUFspeziell für Mütter am 05.09.2018, in den Räumen des Familienzentrums St. Elisabeth in Schwarzenbek, im Verbrüderungsring 41.
In einem einstündigen kostenfreien Coaching bei FRAU & BERUF erhalten jetzt interessierte Mütter professionelle Beratung zum Thema Bewerbung, Arbeitsmarkt, Aus- und Weiterbildung in Teilzeit und Einblicke in nachgefragte Berufe. Auch Schülerinnen, die noch keine berufliche Perspektive für sich entwickeln konnten, können das Coaching in Anspruch nehmen.

Die Bewerbung ist die Eintrittskarte beim zukünftigen Arbeitgeber und die muss auf den Punkt sitzen.
Durch gute Bewerbungsunterlagen können Sie vielleicht nichts gewinnen, aber mit schlechten Unterlagen bereits im ersten Schritt alles verlieren – die Möglichkeit sich persönlich in dem Unternehmen vorzustellen.
Sie haben die Möglichkeit am Mittwoch, 12. September 2018/ von 10 – 11 Uhr und auch von 16-17 Uhr viel Wissenswertes rund um die Bewerbung zu erfahren.

 

Suchtrisiken frühzeitig erkennen

Alle Kinder sind neugierig, probieren aus, machen nur mal mit oder testen bewusst ihre Grenzen aus. Wo hört Genuss auf und wo fangen Gewohnheit und Sucht an? Der Übergang ist oft fließend! An diesem Abend  werden aktuelle Trends der Jugendlichen beleuchtet, es geht um legale und illegale Suchtstoffe wie Alkohol, Zigaretten und Cannabis (Kiffen) und Verhaltenssüchte wie Essstörungen, Essgewohnheiten und Medienkonsum (Handy, Tablet, PC).