Besucher
209059

 

 

ohne Rand Logo kk ll farbe RGB 72dpi 26x12cm

 

 

 

Bethel-Briefmarkenbox-300x250

Archiv

"Traurig bin ich schon"

sagt Christiane Klinge, seit 2009 Pastorin in Schwarzenbek. Am Pfingstsonntag, 20. Mai 2018, wird sie um 10 Uhr in der St.-Franziskus-Kirche von Pröpstin Frauke Eiben verabschiedet. Anschließend findet im Franziskus-Haus ein Empfang statt, zu dem alle herzlich eingeladen sind.
Die 58-Jährige bleibt dem Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg aber erhalten: „Ich wechsele meine Position, da ich auf meiner künftigen Stelle im Kirchenkreis meinen Kräften eher entsprechend arbeiten kann“.

am Montag 7.05.2018 mit Ariane Hesse  
Eltern, die auf Zeit aus ihrem Beruf aussteigen um ihre Kinder zu betreuen, erhalten Elterngeld als staatliche Unterstützung. Es soll ein vorübergehendes Ausscheiden aus dem Beruf ermöglichen, ohne dass die Familie starke finanzielle Einbußen hinnehmen muss. Am Montag, den 7. Mai, von 19 bis 21 Uhr gibt die Referentin Frau Ariane Hesse Informationen zu Elternzeit und Elterngeld, zur Antragstellung, zu benötigten Unterlagen und zum finanziellen Umfang der Leistungen. Auch weitere Fragen können geklärt werden.

Die Kar- und Ostertage gemeinsam erleben

Die Kar- und Ostertage sind die wichtigsten Feiertage der christlichen Kirchen. Die Ev.-Luth Kirchengemeinde in Schwarzenbek lädt herzlich ein, diese Tage gemeinsam zu feiern.
Den Auftakt macht ein Feierabendmahl an Tischen Gründonnerstag, den 29. März um 19.00 Uhr im Ev. Familienzentrum St. Elisabeth

45 Konfirmandinnen und Konfirmanden

In unserer Gemeinde werden die diesjährigen Konfirmationen vorbereitet.

Die Konfirmanden lernen derzeit Lieder, Gebete und Gebote. Vom 22. April bis 10. Mai hinein werden 45 junge Menschen im Alter ab 14 Jahren in fünf Gottesdiensten feierlich eingesegnet. Ein Fest für die ganze Familie. Mit allem drum und dran.

 

an die Kieler Förde

Wir fahren mit dem Bus nach Kiel und schippern mit der Fördelinie über die Förde nach Mönken- ort. Nach dem Mittagessen in einem schönen Reetdachhaus-Café besteht Zeit, an der Förde spazieren zu gehen oder auf den zahlreichen Bänken dort die Ostseeluft zu genießen. Kaffee und Kuchen aus dem Bus und eine Andacht in einer Kirche am Wege beschließen den Tag, der auch mit Rollator erlebt werden kann.