Besucher
234125

 

 

ohne Rand Logo kk ll farbe RGB 72dpi 26x12cm

 

 

 

Bethel-Briefmarkenbox-300x250

Archiv

Wie ich ihn bekomme:

Vier Mal im Jahr erscheint unser Gemeindebrief. Damit informieren wir Sie über Termine wie z.B. Kindersachenflohmarkt, Anmeldung zum Konfirmandenunterricht, Einladungen zu Familien-Gottesdiensten oder Konzerten und halten Sie „auf dem Laufenden“ über wichtige Projekte und Anliegen unserer Kirchengemeinde. Da es in der Vergangenheit immer wieder Schwierigkeiten bei der Verteilung gab, haben wir mit dieser Ausgabe ein neues Konzept entwickelt, was die Verbreitung des Gemeindebriefes angeht. Sie haben ab jetzt folgende Möglichkeiten:

 

Lieder und Arien aus Barock, Klassik und Romantik

Die Reihe der Abendmusiken wird am Sonntag, 30.09.2018 um 18 Uhr fortgesetzt. Kantor Markus Götze lädt zum Beginn des Herbstes zu einem Konzert mit der Sängerin Irmgard Elisabeth Maschke in die St-Franziskus-Kirche in Schwarzenbek ein. Das Duo hat bereits viele Konzerte in Schwarzenbek und Umgebung gegeben. Auf dem Programm stehen dieses Mal geistliche und weltliche Werke von Haydn, Mozart, Beethoven, Schubert, Dvořák und anderen.

Wieder am 27. September und dann an jedem 4. Donnerstag im Monat

Nicht immer haben Eltern genügend Zeit, um einen Elternkurs mit mehreren Kurseinheiten zu besuchen. Trotzdem wünschen sie sich vielleicht hin und wieder den Austausch mit anderen Eltern oder die Unterstützung einer Fachfrau zu einem besonderen Erziehungsthema. Dieser Wunsch erfüllt sich im fff-Elterncafé. Es ist für jeden offen und Sie können bei einer Tasse Kaffee oder Tee ganz unkompliziert Erziehungsfragen zu allem rund um Kinder und Familie stellen oder ... einfach miteinander ins Gespräch kommen.

 

rabau-Abend am 12.09.2018 von 19.30 Uhr bis 21  Uhr

Alle reden über Trauma- was ist das und was kann man tun? Ein kleiner und verständlicher Einblick in die Psychotraumtologie

Zu Gast ist Pastorin Margarethe Kohl aus HH, schwerpunktmäßig tätig in der Notfallseelsorge.

Auch Männer pflegen Ihre Angehörigen. Mit viel gutem Willen, Liebe und Kreativität stellen sie sich häufig von heute auf morgen der neuen Herausforderung. Doch oft folgt irgendwann die ernüchternde Erkenntnis: „Ich komme an meine Grenzen“.
Nun gibt es eine Veranstaltungsreihe für Männer an 8 Vormittagen. Es werden Antworten auf konkrete Fragen aus dem Alltag des Pflegenden gegeben. Zugleich bietet die Veranstaltungsreihe einen geschützten Raum, weil eben manches von Mann zu Mann besser besprochen werden kann.
Themen, die behandelt werden, sind unter anderem die Pflegeversicherung, Finanzierungsmöglichkeiten der Hilfsangebote, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung, Krankheiten im Alter, Krankenzimmer und Köperpflege, Lagerung und Mobilisation, Hilfsmittel, Ernährung, Kochen und Genuss, Demenz, Loslassen – Sterben.