Besucher
200741

 

 

ohne Rand Logo kk ll farbe RGB 72dpi 26x12cm

 

 

 

Bethel-Briefmarkenbox-300x250

Archiv

... und unterstützen Sie junge Familien
Familienpaten gibt es in ganz Schleswig-Holstein. Sie unterstützen junge Familien mit Kindern im Alter von 1 bis 3 Jahren, indem Sie Ihnen Zeit schenken. Während die Mutter Erledigungen ohne Kind machen kann,

Montag, den 09.10.2017 um 19.00 Uhr im Gymnasium Schwarzenbek

Der Mann, dem Eltern vertrauen: Jan-Uwe Rogge kommt nach Schwarzenbek Er ist einer der bekanntesten Erziehungsberater Deutschlands. Seit Jahrzehnten liefert er Antworten auf Fragen, die Eltern beschäftigen: Wie beispielsweise mache ich’s richtig in der Pubertät?

3 große Werke in einem Konzert

Am Sonnabend, dem 18. November 2017 um 18.00 Uhr ist es endlich soweit!
Die St.-Franziskus-Kantorei Schwarzenbek führt unter der Leitung von Kantor Markus Götze zusammen mit dem Orchester „Sinfonietta Lübeck“ und Gesangssolisten drei groß besetzte Werke auf:  erstens die Psalmkantate „Der 42. Psalm“ von Felix Mendelssohn Bartholdy, danach das „Requiem“ von Gabriel Fauré und abschließend den dritten Teil  des Oratoriums „Der Messias“ von Georg Friedrich Händel. Im Advent des vergangenen Jahres sangen die Sängerinnen und Sänger der St.-Franziskus-Kantorei Schwarzenbek die ersten beiden Teile dieses wohl bekanntesten und größten Oratoriums von Händel.

Ausländische Eltern lesen in ihrer Muttersprach vor

Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, STIFTUNG LESEN und DEUTSCHE BAHN STIFTUNG. Jedes Jahr am dritten Freitag im November begeistert der Bundesweite Vorlesetag mittlerweile über 135.000 Vorleserinnen und Vorleser.  Darunter auch Prominente und Politiker wie z. B. die Bundesminister Dr. Wolfgang Schäuble und Andrea Nahles, die Journalistinnen Gundula Gause, Maybrit Illner, Marietta Slomka und Linda Zervakis sowie die Moderatoren Palina Rojinski, Peter Kloeppel und Sven Voss, die sich im Jahr 2016 engagierten.

Kostenlos und unverbindlich

Am Mittwoch, 15. November 2017, um 19.00 Uhr können Sie sich im Familienzentrum St. Elisabeth bei Angel
ika Lichtenthäler aus der Beratungsstelle der Müttergenesung informieren:
Wer hat Anspruch auf eine Kur? Welche Anlaufstellen gibt es? Was ist bei der Antragsstellung zu beachten? Ihre Fragen sind nicht nur erlaubt, sondern erwünscht.

Lassen Sie sich dieses kostenlose Angebot nicht entgehen, auch wenn Sie noch nicht akuten Bedarf für sich sehen.