Besucher
159868

 

 

ohne Rand Logo kk ll farbe RGB 72dpi 26x12cm

 

 

 

Bethel-Briefmarkenbox-300x250

Besonderheiten unserer KiTa

 

Berufstätigen- und Familienfreundliche Öffnungszeiten / Einzelstundenticket


Die Kindertagesstätte betreut die Kinder in unterschiedlichen Gruppen montags bis freitags von 6.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Werden zusätzliche Betreuungsstunden außerhalb der Gruppenzeit nur gelegentlich benötigt, können diese durch ein Einzelstundenticket ganz individuell in Anspruch genommen und abgerechnet werden. Das Stundenticket bietet zwanzig halbe Stunden Extra-Betreuungszeit zum derzeitigen Monatsbeitrag für eine tägliche Betreuungsstunde.

Alle Kinder sind in der Obhut von den pädagogischen Fachkräften, obliegen deren Aufsichtspflicht und sind wie üblich versichert.

An den vielfältigen Angeboten in den Gruppen, kann das Kind teilnehmen.

 

Integration

Artikel 3 Abs. 1 Grundgesetz betont, dass alle Menschen vor dem Gesetz gleich sind. Dieser Gedanke der Gleichheit und unsere christlichen Grundsätze veranlassten uns dazu, in der Einrichtung integrativ zu arbeiten. Bei uns leben und lernen behinderte und nicht behinderte Kinder unabhängig von Art und Schwere der Behinderung miteinander und entwickeln soziales Verhalten.

Zu unserer Einrichtung gehören drei Integrationsgruppen. Jede Gruppe nimmt 11 Regelkinder und vier Kinder mit Behinderungen auf. Um eine optimale Erziehung und Förderung der integrativen Kinder zu gewährleisten, arbeiten wir eng mit anderen Institutionen und Fachkräften zusammen. Zusätzlich erhalten die Integrationskinder wöchentlich in der Einrichtung Krankengymnastik und Logopädie.

Integration bedeutet für uns auch die Integration der Kinder unterschiedlicher Nationalitäten und Glaubensrichtungen. Kinder verschiedener Nationalitäten leben und lernen miteinander. Dieses erfordert das Respektieren des jeweiligen anderen und die Auseinandersetzung mit ihm und seinen Gewohnheiten. Unter Integration verstehen wir die ständige Suche und Weiterentwicklung von Möglichkeiten, Kinder individuell zu fördern, damit sie ein gleichberechtigter Teil unserer Gemeinschaft werden können.

Familiengruppen

In der Familienganztagsgruppe werden 15Kinder von 8.00 Uhr bis 16.00/17.00 Uhr gemeinsam betreut. Vier Plätze stehen hier für Kinder im Alter von einem bis drei Jahren zur Verfügung.

Weitere vier Kinder unter drei Jahren werden in einer Familienhalbtagsgruppe in der Zeit von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr betreut (siehe auch Familiengruppen).

 

Vorbereitung auf die Schule

Die Kinder genießen es, im letzten Jahr vor der Schule die „Großen" zu sein. Sie übernehmen wichtige soziale Aufgaben innerhalb der Gruppe. So kümmern sie sich um die jüngeren Kinder und helfen in verschiedenen Situationen, wie z.B. beim Aufräumen, Anziehen, etc. In der Kindertagesstätte sollen die Kinder vor allem Raum für soziale und emotionale Erfahrungen haben. Diese helfen ihnen, an den Erfahrungen zu wachsen und den Schulalltag zu bestehen. Die entwicklungsgerechte Begleitung und ganzheitliche Förderung steht im Vordergrund. So können die Kinder mit Mut und Freude an neue Aufgaben herangehen und Leistungsanforderungen selbstbewusst begegnen. Im letzten Jahr vor der Schule werden in den Gruppen verstärkt Aktivitäten zur Förderung der Konzentration, der Feinmotorik, der Sprachentwicklung, des mathematischen Verständnisses und der Selbstständigkeit angeboten.

Beim Wechsel von der Kindertagesstätte in die Schule ist die Gestaltung des Abschieds besonders wichtig, damit die aufgebauten Beziehungen kein abruptes Ende nehmen.

Alle Schulanfänger machen gemeinsam einen Ausflug in einen Tier- oder Freizeitpark. Auf einem Abschlussfest gemeinsam mit den Eltern innerhalb der einzelnen Gruppen werden die Schulkinder feierlich verabschiedet und ihnen werden die Schultüten überreicht.

 

Gruppeneigene Küchenzeilen

Sechs von sieben Gruppenräumen sind mit einer kompletten Küchenzeile ausgestattet. So können Gruppenangebote wie das gemeinsame Kochen oder Backen von jeder Gruppe individuell und nach den Wünschen der Kinder durchgeführt werden.

Gruppeneigene Nebenräume

Jede Gruppe verfügt über einen eigenen Nebenraum. Die Kinder haben die Möglichkeit, sich bei Bedarf zurückzuziehen oder in einer Kleingruppe zu spielen. Der Familienganztagsgruppe steht neben einem Nebenraum noch ein zusätzlicher Ruheraum zur Verfügung.

Mittagessenangebot

Für die Kinder der Integrations- und der Familienganztagsgruppe bieten wir ein Mittagessen an. Auf Wunsch können Kinder der Halbtagsgruppen ebenfalls am pädagogischen Mittagstisch teilnehmen. Auch Kindern mit einem Einzelstundenticket steht dieses Angebot zur Verfügung.

Mehrzweckhalle

Im Erdgeschoss der Einrichtung befindet sich eine geräumige Mehrzweckhalle, die von den Gruppen in erster Linie als Bewegungsraum genutzt wird. Durch eine mobile Trennwand bieten die Halle und der angrenzende Flur viel Platz für Feste, Flohmärkte und andere Veranstaltungen.

 

Kommunikationsinitiative der evangelischen Kindertagesstätten

„Evangelische Kindertagesstätten – Mit Gott groß werden" steht im Mittelpunkt der Kommunikationsinitiative evangelischer Kindertagesstätten in Schleswig-Holstein und ist Teil der Qualitätsoffensive der Nordelbischen Kirche. Die Initiative will dazu beitragen, das evangelische Profil deutlich zu machen, das Wir-Gefühl zu stärken und den Austausch von Wissen und Erfahrungen zu fördern. Dies beinhaltet auch die religionspädagogische Langzeitfortbildung der pädagogischen Fachkräfte in den Einrichtungen.

Unsere Kindertagesstätte hat sich 2004 der Kommunikationsinitiative angeschlossen.

 

Patenkind

Über die Patengemeinschaft in Elmenhorst unterstützt die Kindertagesstätte ein Kind in Indien. Mit dem monatlichen Beitrag wird das Kind versorgt. Nach Beendigung der Schule erhält es die Möglichkeit einer Berufsausbildung. Hat das Patenkind die Ausbildung erfolgreich absolviert und steigt ins Berufsleben ein, endet die Patenschaft und wir übernehmen eine neue Patenschaft für ein jüngeres Kind.