Besucher
221988

 

 

ohne Rand Logo kk ll farbe RGB 72dpi 26x12cm

 

 

 

Bethel-Briefmarkenbox-300x250

Aktuelles / Infos

 

Contact 2018

A New Hope!  – Die Jugendfreizeit vom 7. - 14. April 2019

Sie waren am ende. Alles war verloren, weil Jesus nicht mehr lebte. Am ende  hatten Sie nicht einmal mehr ein Grab zum Trauern. es war leer...

Bürgerfest im Schloss Bellevue in Berlin

Am 7.September 2018 war eine wellcome-Ehrenamtliche aus Schwarzenbek zum Bürgerfest des Bundespräsidenten nach Berlin in das Schloss Bellevue eingeladen . Sie war eine von 4.000 Gästen aus Deutschland, die hier für Ihr ehrenamtliches Engagement gewürdigt wurde. Darüber hat Sie einen kleinen Bericht verfasst.
Vielleicht haben Sie auch Lust, sich bei unserem wellcome Projekt zu engagieren. Es werden Ehrenamtlichen für Schwarzenbek, Büchen und Geesthacht für das Projekt wellcome –praktische Hilfe nach der Geburt gesucht.
Interessierte können sich bei Conny Schermann unter 04151/892420 oder melden.

Wie sieht es denn hier aus? -Besichtigungen der Kindertagesstätten St. Elisabeth und St. Franziskus

Eltern können ihr Wunsch- und Wahlrecht durch Angabe eines Wunschkindergartens im Voranmeldebogen der Stadt Schwarzenbek im Rahmen des zentralen Anmeldeverfahrens umsetzen. Aus diesem Grunde möchten sich Eltern über die Einrichtungen in Schwarzenbek informieren.

Wein und Bibel

In vielfältigen Bereichen haben Ehrenamtliche  im vergangenen Jahr mit Liebe und Kraft das Leben unserer Kirchengemeinde mitgestaltet. Es tut gut zu wissen, dass es so viele Menschen gibt, die ihre Zeit und Kompetenz unserer Kirchengemeinde schenken. Ohne ihr ehrenamtliches Engagement  gäbe es unser lebendiges und viele Menschen ansprechendes Kirchengemeindeleben nicht.

 

Das ist eine Win-win-Situation für Alle“
 – Baubeginn im Frühjahr 2019
 
Sie ist eine Friedhofskapelle, die man wohlwollend wahrscheinlich „funktional“ nennt. Die Auferstehungskapelle in Schwarzenbek steht umringt von Rhododendronbüschen mitten auf dem neuen Friedhof. Der zweckmäßig eingerichtete Innenraum wird von der Gemeinde hauptsächlich für Trauerfeiern genutzt. Das geht irgendwie, aber schön ist anders.